Virtuelle Klick! Systematik Klick! Schlagwörter Klick! Verfasser Klick! Körperschaften
Allgemeinbibliothek Klick! Home Klick! Impressum Klick! Mail

 


Die Virtuelle Allgemeinbibliothek ist umgezogen!

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte hier:
http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00040ANF.HTM


 

Systematikgruppen, Teil:

Klick! Sozialwissenschaften und Politikwissenschaft
Soziologie

Siehe auch Klick! Sozialpolitik

Klick! Women"s intellectual contributions to the study of mind and society
Linda M. Woolf. Participating students were: Nicolle Bettis ... Webster University. - St. Louis, 1998
Literaturangaben
Will angesichts der Ignoranz der traditionellen Wissenschaftsgeschichtsschreibung gegenüber Frauen in der Wissenschaft Wissenschaftlerinnen der Anthropologie, Psychoanalyse und Psychologie, Soziologie/Sozialarbeit ihren Platz in der Wissenschaftgeschichte wieder einräumen. Artikel zu einzelnen Wissenschaftlerinnen: Biographie, wissenschaftliche Leistung, Probleme als Frau in der Wissenschaft. International ausgerichtet. [13.08.2001]

Klick! Welt im Wandel : Umwelt und Ethik ; Sondergutachten 1999
Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen. Mitglieder des WBGU: Friedrich O. Beese ... - Bremerhaven, 1999
71 Lit. - Gedr. Ausg., 149 Seiten, erschien im Metropolis-Ver., Marburg, 1999
Versucht ausgehend von der Prämisse, daß es eine eine anthropologische Notwendigkeit ist, die Natur nach menschlichen Bedürfnissen umzuwandeln und zu gestalten, eine Klärung hinsichtlich umweltrelevanter Handlungen, bei denen ethische Zielkonflikte auftreten. Für eine Bilanzierung von Vor- und Nachteilen des Eingriffs in die Natur werden Kriterien benötigt. Das Gutachten will eine Antwort darauf geben, wer solche Kriterien aufstellen kann und darf, nach welchen Maßstäben die Eingriffe beurteilt werden sollen und wie sich die Handlungsoptionen bei jedem Kriterium miteinander vergleichen lassen. Diskutiert praxisnah Fragen der Bildung und Umsetzung ethischer Normen in der gegenwärtigen Gesellschaft. Bezieht seine grundsätzlichen Überlegungen auf das Problem der Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der Biosphäre. Breiten Raum nimmt ein wirtschaftlicher Denkansatz der Biosphärenpolitik ein, der von der These ausgeht, daß ethische und ökonomische Bewertungsansätze einander ergänzen, wobei die auf Effizienz gewichteten Normen der Ökonomie in den übergeordneten Begriff "Ethik" eingeordnet werden können. (VAB) [22.01.2000]

Siehe auch die Untergruppen:

Klick! Sozialer Prozeß Klick! Soziale Gruppe Klick! Demographie

 

Homepage NEU!: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de. Alt: http://bibliothek.freepage.de

Klick! Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 05.09.2001. © Ingrid Strauch 1999/2001 |