Virtuelle Klick! Systematik Klick! Schlagwörter Klick! Verfasser Klick! Körperschaften
Allgemeinbibliothek Klick! Home Klick! Impressum Klick! Mail

 


Die Virtuelle Allgemeinbibliothek ist umgezogen!

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte hier:
http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00219ANF.HTM


 

Systematikgruppen, Teil:

Klick! Naturwissenschaften
Klick! Umweltforschung
Naturschutz

Klick! Tier und Natur : praktische Tips und Hintergrundwissen zu Naturschutz, Biotopschutz, Artenschutz
Hans-Jürgen Martin. - Viele Themen sind noch unvollständig bearb., und auch "vollständige" Dokumente werden ergänzt. - O. O., 2001. - Ill.
Literaturangaben
Praxiswissen: Insekten (z. B. Hummeln), Amphibien, Reptilien, Säugetiere (z. B. Fledermäuse), Vögel, Winterfütterung von Vögeln, Nisthilfen, künstliche Biotope, Gefahrquellen für Tiere und Tips zur Unfallvermeidung. - Hintergrundwissen: Umweltschutz (Verbraucherschutz), Ferngläser für Vogelfreunde, Geologische Zeitskala, Pollenflugkalender, Regeln für Naturphotographen, Taxonomie, Glossar. - Links, Naturschutzvereine, staatliche Adressen. [27.03.2001]

Klick! Natura 2000 : Newsletter "Natur"
hrsg. von der Naturschutz-Abteilung der Generaldirektion für Umwelt der Europäischen Kommission. - Büssel
Erscheint zwei- bis dreimal jährlich
1996,1 = Mai -
Beiträge und Nachrichten aus der Naturschutzpolitik der EU. Forschungsergebnisse/Umweltprojekte, Zustandsberichte, Tagungen, neue Veröffentlichungen u. a. [06.11.2000]

Klick! BioDiv : Nationalbericht 1998 ; Bericht der Bundesregierung nach dem Übereinkommen über die biologische Vielfalt
Hrsg.: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ; Zentralstelle für Agrardokumentation und -information. - 11 November 1999. - Berlin, 1999. - (Deutscher Clearing-House Mechanismus)
45 Lit.
Seit der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro haben ca. 170 Staaten das Übereinkommen über die biologische Vielfalt ratifiziert. Ziele des Berichts sind die Verdeutlichung der gegenwärtigen Lage und die Formulierung von Empfehlungen und Strategien. Grobgliederung: Rechtlicher und politischer Rahmen, geographische und ökologische Lage Deutschlands, wirtschaftliche Lage, institutioneller und gesetzlicher Rahmen, laufende Programme u. a. - Ziele und Leitbilder für den Umgang mit biologischer Vielfalt. - Handlungsfelder und strategisches Rahmenkonzept. - Aktivitäten und Programme, dies u. a. auf den Gebieten Artenschutz und Erhaltung der Arten, Erhaltung genetischer Vielfalt und genetischer Ressourcen, Erhalt von biologischer Vielfalt durch nachhaltige Nutzung, Schutz vor stofflichen und nichtstofflichen Belastungen. - Finanzierung. - Wirkungsanalyse von Maßnahmen zur Umsetzung des Übereinkommens. (VAB) [11.12.1999]

Siehe auch die Untergruppen:

Klick! Artenschutz

 

Homepage NEU!: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de. Alt: http://bibliothek.freepage.de

Klick! Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 05.09.2001. © Ingrid Strauch 1999/2001 |