Virtuelle Klick! Systematik Klick! Schlagwörter Klick! Verfasser Klick! Körperschaften
Allgemeinbibliothek Klick! Home Klick! Impressum Klick! Mail

 


Die Virtuelle Allgemeinbibliothek ist umgezogen!

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte hier:
http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00221ANF.HTM


 

Systematikgruppen, Teil:

Klick! Naturwissenschaften
Klick! Umweltforschung
Klick! Naturschutz
Klick! Artenschutz
Tierschutz

Tierschutz in der Landwirtschaft siehe unter Klick! Tierhaltung. - Tierschutzrecht in der Landwirtschaft siehe unter Klick! Agrarrecht. - Schutz einzelner Tierarten siehe in der entspr. Gruppe unter Klick! Spezielle Zoologie

Klick! Tierschutz
Deutscher Tierschutzbund. - Bonn, 2000
Einführung in den Tierschutzgedanken allgemein und das Mensch-Tier-Verhältnis, die Haltung von Haus- und "Nutztieren", wobei auf die verbreiteten Tierarten einzeln eingegangen wird, spezielle Tierschutzthemen (tierqälerische "Delikatessen", "Pelztiere", Tierexperimente, Gentechnik an Tieren), Igelschutz, Winterfütterung von Vögeln, Jagd, Tierschutzgesetz, Aufgaben und Gliederungen des Verbandswesens im Tierschutzbereich, Näheres zum Deutschen Tierschutzbund. [27.03 .200]

Klick! Ausbildungskurs für Tierpfleger
Peter Dollinger. GWZ. - 29.7.96. - O. O., 1996. - Ill.
Literaturangaben
Gesetzliche Grundlagen des Artenschutzes in der Schweiz. - Biologische Grundlagen: Zoologische Systematik, Einführung in die Nomenklatur und Taxonomie, Klassen und Ordnungen der Wirbeltiere, jew. Zahl der Arten und Zahl der im Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen, CITES, enthaltenen Arten. - Biologische Hintergründe des Artenschutzes: Aussterben von Tierarten, Ausrottung durch den Menschen, "Rote Listen", nachhaltige Nutzung. - Zoologische Grundlagen: Raubtiere allgemein sowie Körperbau und -funktionen speziell von Hunden, Bären, Kleinbären, Mardern, Schleichkatzen und Mangusten, Erdwolf und Hyänen, Katzen. Haltung von Raubtieren allgemein sowie Zucht und Vorschriften. Gehege, Unterkunft, Beschäftigung speziell von o. g. Raubtieren. - GWZ: Gesellschaft wissenschaftlich geleiteter Zoos. (VAB) [12.03.2000]

Klick! Artenschutz Vollzugshilfen = CITES Instruktion für den grenztierärztlichen Dienst
Bundesamt für Veterinärwesen. - Bern, 1999
Ziel, die mit Überwachung des Washingtoner Artenschutzübereinkommens beauftragten Tierärzte mit dem notwendigen fachtechnischen Rüstzeug zu versorgen. Vermittelt im allgemeinen, organisatorischen Teil die gesetzlichen Grundlagen für den Vollzug einschließlich der nationalen Listen geschützter Arten und des schweizerischen Verzeichnisses der geschützten Tiere und Pflanzen. Der spezielle, diagnostische Teil enthält für einzelne Tiergruppen Angaben über deren Bedeutung für den Handel, eine äußere Charakteristik der Gattung, eine Verbreitungskarte, Übersicht über Unterarten unter Angabe der Synonyme, Verbreitung und des lokalen Gefährdungsgrads. Außerdem Informationen über Warenkategorien (Pelzfelle, Reptilleder, tierische Schnitzstoffe u. a.): Liste von Vulgär- und Handelsnamen von Tierarten, die eine gewisse Bedeutung im jew. Handel haben, Ausfuhrstatistik, Ausfuhrländer, Abbildungen. - CITES: Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora. (VAB) [11.03.2000]

Klick! tierschutz-online.de : [Inhalt]
13.08.99. - O. O., 1999
U. a.: internationale Nachrichten zum Thema Tierschutz; Termine; Informationen aus dem Arbeitskreis für humanen Tierschutz und gegen Tierversuche e.V. und der Bundesarbeitsgruppe gegen betäubungsloses Schächten; Beiträge zum Thema Massentierhaltung (nach Tierarten), Schächten, Tiertransporte, Tierversuche. [25.09.1999]

Homepage NEU!: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de. Alt: http://bibliothek.freepage.de

Klick! Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 05.09.2001. © Ingrid Strauch 1999/2001 |