Virtuelle Klick! Systematik Klick! Schlagwörter Klick! Verfasser Klick! Körperschaften
Allgemeinbibliothek Klick! Home Klick! Impressum Klick! Mail

 


Die Virtuelle Allgemeinbibliothek ist umgezogen!

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte hier:
http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00353ANF.HTM


 

Systematikgruppen, Teil:

Klick! Technische Wissenschaften
Energietechnik

Klick! Tschernobyl : Fakten, Ursachen, Hintergründe
Michael Hedtstück. - Reyl, 2001. - Ill.
12 Lit.
Allgemeinverständliche Darstellung: Ursache und Hergang des GAU"s am 26.04.1986, ein Zusammentreffen menschlichen Versagens und eines technischen Konstruktionsfehlers des Reaktors des Typs RBMK (Reaktor Bolschoj Moschnostij Kanalnij). - Übersicht über Kernkraftwerke in Osteuropa, jew. mit Beschreibung und Bewertung unter dem Sicherheitsaspekt sowie Risikoeinstufung; zwei der insgesamt 22 Reaktoren sind unter "sehr hohes Risiko", weitere sechs unter "hohes Risiko" eingestuft. - Internationale Bewertungsskala der IAEO für bedeutsame Ereignisse in kerntechnischen Anlagen. - Beschreibung der in Osteuropa eingesetzten Reaktortypen unter dem Sicherheitsaspekt, jew. Stärken und Schwächen: RBMK; WWER-Reaktorlinie (Wasser-Wasser-Energiereaktor), vergleichbar mit den westlichen Druckwasserreaktoren der 60er (entspricht WWER-440) und 70er (WWER-1000) Jahre; Schneller Brüter, Baureihe BN. - Diskussionsforum. [03.05.2001]

Klick! Depleted uranium : a postwar desaster for environment and health
with contributions of: Felicity Arbuthnot ... Laka Foundation Documentation and Research, Centre on Nuclear Energy. - May 1999. - Amsterdam, 1999
Literaturangaben
Schafft Klarheit über die realen radio- und chemotoxischen Eigenschaften von abgereichertem Uran. Aktualität hat das Thema angesichts zunehmenden Einsatzes uranhaltiger konventioneller Waffen nicht nur hinsichtlich radioaktiver Verseuchung an Kriegsschauplätzen, sondern auch im Hinblick auf die Gesundheits- und Umweltgefährdung, die von Testgebieten und der Uranindustrie selbst ausgeht. - Abgereichertes Uran als Nebenprodukt der Urananreicherung bei der Herstellung von Uranbrennstoff für Leichtwasserreaktoren: technische Fragen, Lagerung, Langzeitlagerung bzw. Entsorgung unbrauchbaren Materials, Wiederanreicherung, wirtschaftliche Fragen der Wiederanreicherung von Abfällen. - Lehren aus dem Golfkrieg (1991). - Goldkriegs-Veteranen und abgereichertes Uran. - Untersuchungen von Goldkriegs-Veteranen und der Bevölkerung von Bagdad und Basra unter Verwendung neuer Verfahren 1998/99. Entgegen der Behauptung des US-Verteidigungsministeriums, Uran werde schnell ausgeschieden, wurde Urankontamination im Urin festgestellt. - Gedanken eines betroffenen britischen Veteranen. - Gesundheitsfolgen bei der irakischen Bevölkerung. - Uranverseuchung als Folge des Flugzeugabsturzes in Amsterdam, 1992. - Organisationen, die sich an der Kampagne gegen abgereichertes Uran beteiligen. [13.04.2001]

Klick! WISE Uranium Project
Peter Diehl. Part of World Information Service on Energy. - (This page last updated 8 Apr 2001). - Arnsdorf, 2001
Literaturangaben. - Einige Texte in dt. Sprache
Umfangreiches Informationsmaterial, Nachrichten, Veranstaltungskalender zu den Auswirkungen von Nuklearbrennstoff auf Gesundheit und Umwelt. Naturwissenschaftliche, technische, industrielle und politisch-gesellschaftliche Aspekte. Sowohl allgemeine als auch regional- und ereignisbezogene Informationen, international. Grob gegliedert in: Uranstrahlung und Gesundheit. - Uranbergbau und -aufbereitung, Uranabfall. - Urananreicherung und Brennstoffherstellung. - Abgereichertes Uran, zivile und militärische Nutzung, Einsatz von Waffen mit abgereichertem Uran im Balkan. - Sicherheit von Abfallagern. - Umgang mit Phosphatabfall. (VAB) [13.04.2001]

Klick! Tschernobyl : der Reaktorunfall ; Unfallhergang, mittel- und langfristige Folgen, Perspektiven für die Stillegung
Text: Martin Czakainski. Hrsg.: Informationskreis Kernenergie. - Bonn : INFORUM Verl.- u. Verwaltungs GmbH, 1996. - 52 S. : Ill.
54 Lit.
Das Konzept des Tschernobyl-Reaktors, eines RBMK-Reaktors, weist im Vergleich zu westlichen Reaktoren Nachteile auf, die für den Unfall 25./26.04.1986 mit verantwortlich waren und dem Betriebspersonal nicht in Form von Betriebsbeschränkungen bewußt gemacht wurden. Von den Ursachen, Hintergründen und Folgen des Unfalls besteht nach verschiedenen Untersuchungen ein geschlossenes Bild. Der genaue Unfallhergang, Daten zur Strahlenbelastung in der Reaktorumgebung und zur weiträumigen Kontamination; Ukraine, Weißrußland, Rußland sowie insbesondere Gebiete Skandinaviens, Deutschland und Teile des Balkans. Phasen der Aktivitätsfreisetzung, Verlauf der radioaktiven Wolke. Folgen für die ukrainische Bevölkerung aus Sicht der Strahlenmedizin und psycho-soziale Folgen. Kritik der Informationspolitik der Sowjetunion. Auswirkungen auf Deutschland; Süd-Nord-Gefälle, insgesamt eine sehr geringe zusätzliche Belastung für die Bevölkerung. Zum Zustand des Sakrophags, der um den beschädigten Reaktor entrichtet wurde, offene Probleme. Die weltweiten Folgen für die friedliche Nutzung der Kernenergie, Daten zur Nutzung der Kernenergie in einzelnen Ländern. Auswirkungen auf die öffentliche Meinung, Energiepolitik und Kernenergie in Deutschland; die ungelöste energiepolitische Frage gilt als Standortnachteil, der psychologische Aspekt hat in der energiepolitischen Debatte ein nicht zu unterschätzendes Gewicht. Positive Bilanz in sicherheitstechnischer, energiewirtschaftlicher, ökologischer Hinsicht. Perspektiven für Tschernobyl. Lehren aus dem Unfall. (VAB) [22.05.2000]

Klick! HyWeb : Wissen, Artikel
verantwortlich für den Inhalt: L-B-Systemtechnik GmbH. Matthias Altmann ; Volker Blandow. - Ottobrunn, 1999
Text teilw. engl.
Artikel der Erscheinungsjahre 1994-1999 zum Thema Wasserstoff als Energieträger. Gliederung: Übersichtsartikel Wasserstoff, Wasserstoff im Verkehr, Wasserstoff in stationären Anwendungen, Wasserstoff und Umwelt, Ressourcen und fossile Energieträger, diverse Artikel zum Thema Wasserstoff. [05.02.2000]

Homepage NEU!: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de. Alt: http://bibliothek.freepage.de

Klick! Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 05.09.2001. © Ingrid Strauch 1999/2001 |