Virtuelle Klick! Systematik Klick! Schlagwörter Klick! Verfasser Klick! Körperschaften
Allgemeinbibliothek Klick! Home Klick! Impressum Klick! Mail

 


Die Virtuelle Allgemeinbibliothek ist umgezogen!

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte hier:
http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00372ANF.HTM


 

Systematikgruppen, Teil:

Klick! Wirtschaftwissenschaften
Klick! Betriebswirtschaftslehre
Unternehmen

Fusionskontrolle siehe unter Klick! Wettbewerb. - Einzelne Unternehmen (Allgemeines, Geschichte) siehe unter Klick! Wirtschaftsgeschichte

Klick! ZWE GründungsReport
Hrsg.: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Red.: Dirk Engel ... - Mannheim
Erscheint halbjährlich
Jew. aktuelle Ausg. zum Download
Aufnahme nach 2001,1
Berichte zu Unternehmensgründungen in Deutschland. Neue Ergebnisse der Gründungsforschung des ZEW. [02.07.2001]

Klick! Ethikschutz-Initiative : INESPE ; Internationales Netzwerk von Ingenieuren und Wissenschaftlern zum Schutz und zur Förderung von ethischem Engagement
Wolfratshausen, 2001
Literaturangaben
INESPE hilft Whistleblowern - Arbeitnehmern, die Unternehmensgeheimnisse verraten, um die Gesellschaft frühzeitig vor Gefahren zu warnen - und ethisch motivierten Arbeitsverweigerern, ermutigt Unternehmer, sich ihrer ethischen Verantwortung bewußt zu werden, und setzt sich für die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Whistleblower ein. - Ratgeber: Überblick über die Rechtslage von Whistleblowern in Deutschland, Hinweise auf Ansprechstellen. Will Arbeitnehmern, auch solchen in untergeordneter Position, helfen, das "Prinzip Verantwortung" zu verwirklichen. Persönliche Risiken, die jemand eingeht, der eine Bedrohung für die Allgemeinheit oder für Unschuldige öffentlich macht. Fallbeispiele aus Deutschland, Gerichtsurteile, Schlußfolgerungen für eine Integration der Verantwortungsbereitschaft des einzelnen in die bisherigen Strukturen der gesellschaftlichen Auseinandersetzung, Hinweise für ratsuchende Whistleblower, Beispiele zeitgemäßer ethischer Richtlinien. - Anschriften und Ansprechpartner von Initiativen auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Wissenschaftsethik. - Beispiele aus dem Ausland und der EU; hier der Fall Paul van Buitenen, der Korruptions-Affären in der europäischen Kommission aufdeckte. - Wissenschaftliche Beiträge. (VAB) [24.06.2001]

Klick! Was ist Whistleblowing? : Whistleblower gegen "Weiße Kragen-Täter ; wie "ethische Dissidenten" mundtot gemacht werden
Antje Bultmann. Ethikschutz-Initiative, International Network of Engineers and Scientists to Protect and Promote Ethical Engagement. - Wolfratshausen, [1997?]
16 Anm.
Whistleblower informieren als Arbeitnehmer die Öffentlichkeit über Schäden und Risiken, die von ihrem Betrieb oder ihrer Institution ausgehen: Mißbrauch technischer Macht ebenso wie kriminelle Machenschaften; technologische oder wissenschaftliche Entwicklungen, die zwar legal sind, aber für die Allgemeinheit gefährliche Folgen haben; auch geheime Forschung z. B. beim Militär, in der Atomphysik, Gentechnik. Whistleblower riskieren Mobbing, Arbeitslosigkeit, Nötigung, Schadensersatzklagen, Erpressung, sogar Fälle von Inhaftierung sind belegt. Veränderungen im Umfeld sind erforderlich: Rechtsprechung und Gesetzgebung müßten Weiße-Kragen-Täter aus der Wirtschaft stärker zur Verantwortung ziehen. Grundlagenforschung, Bildung und Erziehung dürfen nicht dem Einfluß der Wirtschaft unterliegen. Ein Umdenken ist erforderlich: Die Bevölkerung sollte Rückrufaktionen als verantwortungsvolles Handeln anerkennen und honorieren. Unternehmen können Whistleblowing als Element der Selbstkontrolle zur Produktoptimierung in ihre Abläufe integrieren; derart langfristiges Denken ist eine Überlebensstrategie für das Unternehmen. Die Wissenschaft befaßt sich mit Whistleblowing als Element der Unternehmenspolitik, Whistleblower erhalten Unterstützung durch die jüngst gegr. Ethikschutz-Initiative, es gibt Auszeichnungen und Preise. (VAB) [23.06.2001]

Klick! chefinale : Kooperative von Unternehmerinnen ; Magazin
Konzept/Design: Christine Ober. - München
Erscheint monatlich. - 2000,Dez. -
Beiträge über interessante Frauen und Unternehmen, berufsbezogene Informationen, Lebensstil. Unterhaltung, Kultur, Nachdenkliches. Künstlerisch gestaltet; in der Art der Aufmachung und im Inhalt ein Beispiel für Frauenkultur. (VAB) [21.02.2001]

Klick! Existenz : Wege zum Erfolg
Bayerischer Rundfunk. - München, 2000
Audio-Video-Mitschnitte des "Gründermagazins": Informationen zu verschiedenen Aspekten der Existenzgründung (Finanzierung, Businessplan, Versicherungen, ...). - Management-Techniken und aktuelles technisches Wissen (Zeitmanagement, Providerwahl, Organizer, ...). - Aktuelles aus der Gründerszene. - Konzepte erfolgreicher Existenzgründer. - Marktlage, Strategien und Performance von Unternehmen am Neuen Markt. - Ausgewählte Links. [11.05.2000]

Klick! INDat : eröffnete Unternehmensinsolvenzen ; die InsO-Verfahrensdatenbank
Stand: 18.05.2001. - Köln : RWS Verl. Kommunikationsforum GmbH, 2001. - Tab.
35 Lit. - Wird 14-tägig aktualisiert.
Übersichten zu sämtlichen Insolvenzverfahren (auslaufende KO-, VglO- und GesO-Verfahren sowie InsO-Verfahren, jedoch ohne Verbraucherinsolvenzen), deren Eröffnung seit dem 1.1.1999 im Bundesanzeiger veröffentlicht worden ist: Getrennt für 1999 und 2000 Einstieg über Sitzorte der Insolvenzgerichte, darunter aufgelistet Insolvenzverwalter, Unternehmen, Aktenzeichen, Eröffnungsdatum. Zu jedem Insolvenzverwalter wird eine Liste der Gerichte, an denen er tätig ist, und von ihm betreuter Verfahren geboten. Ggf. Link zur Homepage des Verwalters. Möglichkeit zur Stichwortsuche nach Unternehmen und Insolvenzanwälten. Letzteres kann für einen Gläubiger von Interesse sein, der sich gegenüber dem Kunden oder "seinem" Insolvenzverwalter durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen will, der über Erfahrung aus einer Verwaltertätigkeit in anderen Insolvenzverfahren verfügt. Auszug aus dem Geschäftsverteilungsplan für die Behandlung der Insolvenzverfahren von zehn "großen" Gerichten. Monatlich erscheinender INDat-Report, eine Art Branchenreport mit Neuigkeiten aus der "Insolvenzszene", basierend auf Recherchen der Redaktion. Veranstaltungen insolvenzrechtlicher Arbeitskreise. (VAB) [11.03.2000] [23.05.2001]

Klick! Firmennachweis
HWWA, Pressedokumentation. - Version 3.0. - Hamburg, 1999
Datenbank im HWWA vorhandener Firmeninformationen in Form von Geschäftsberichten und Presseausschnitten. Kostenlose Recherche, aber kostenpflichtiger Kopierdienst. Suche nach Firmenname, Ort, Land, Signatur. Zusätzlich zur Bestandsinformation erfolgen als Suchergebnis auch knappe Angaben zur Firma (Anschrift, Rechtsform, Produktionsprogramm), für deren Richtigkeit allerdings keine Gewähr übernommen wird. (VAB) [15.08.1999]

Homepage NEU!: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de. Alt: http://bibliothek.freepage.de

Klick! Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 05.09.2001. © Ingrid Strauch 1999/2001 |