Virtuelle Klick! Systematik Klick! Schlagwörter Klick! Verfasser Klick! Körperschaften
Allgemeinbibliothek Klick! Home Klick! Impressum Klick! Mail

 


Die Virtuelle Allgemeinbibliothek ist umgezogen!

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte hier:
http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00466ANF.HTM


 

Systematikgruppen, Teil:

Klick! Medizin
Klick! Krankheit und Heilkunde
Klick! Innere Medizin
Tumorerkrankung

Klick! Deutsches Kinderkrebsregister: Detaillierte Auswertungen der häufigsten Diagnosen und Diagnosengruppen
Stand: 08/2000. - Mainz, 2000. - Überw. Tab.
Statistiken für einzelne Krebsarten sowie Gesamtstatistik, Kinder unter 15 Jahren: Fallzahlen und Inzidenzen differenziert nach Alter und Geschlecht. Aus Westdeutschland Daten aus 1980-1999, Ostdeutschland 1991-1999. [15.08.2001]

Klick! Entwicklung der Überlebensraten von Krebspatienten in Deutschland
Dieter Schön ... Erstellt durch die Dachdokumentation Krebs des Robert-Koch-Instituts. - Berlin : Verl. Robert Koch-Inst., 1999. - 238 S.: zahlr. Tab. u. graph. Darst. - (Gesundheitsberichterstattung für Deutschland : Schwerpunktbericht)
30 Lit.
Beantwortet zahlr. Fragen, die nicht nur Gesundheitspolitiker, Epidemologen und Ärzte, sondern auch Patienten interessieren. Berücksichtigt erstmals in Deutschland einen größeren als den Fünfjahres-Zeitraum. Untersucht Einflüsse von Geschlecht, Alter, Region und Jahr der Diagnosestellung für jede relevante Krebsart; statistisches Material, internationaler Vergleich, Interpretation der Daten. Basiert auf den Daten des Gemeinsamen Krebsregisters der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorüpommern, Sachsen-Anhalt und der Freistaaten Sachsen und Thüringen (inkl. Daten des Nationalen Krebsregisters der DDR) und des Krebsregisters Saarland. Einleitend Ausführungen zur methodischen Fragen und zur Datenlage. (VAB) [14.08.2001]

Klick! Krebs in Deutschland : Häufigkeiten und Trends
Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Bevölkerungsbezogener Krebsregister in Deutschland in Zsarb. mit dem Robert-Koch-Institut. - 2., aktual. Aufl. - Saarbrücken, 1999. - Graph. Darst.
13 Lit.
Unter Krebs insgesamt werden alle bösartigen Neubildungen einschließlich der primär systemischen Lymphome und Leukämien verstanden. Nicht berücksichtigt wird der Hautkrebs mit Ausnahme des malignen Melanoms der Haut. Ziele der Krebsregistrierung. Prozentuale Anteile der häufigsten Krebsarten an der Gesamtzahl, 1997. Geschätzte Zahl jährlich neu an Krebs Erkrankter, 1997, für die einzelnen Krebsarten. Entwicklung insgesamt und Angaben zu einzelnen Krebsarten: Erkrankungsrate, Risikofaktoren, Trends (Inzidenz, Mortalität 1970-1997), Überlebensrate, Altersverteilung (1987-1996 im Saarland). Statistiken getrennt für Frauen und Männer. - Anschriften der bevölkerungsbezogenen Krebsregister Deutschlands. [14.08.2001]

Klick! Krebsinformationsdienst : KID
Deutsches Krebsforschungszentrum. - Heidelberg, 2000
Umfangreiches Online-Informationsangebot für Patienten und Angehörige, Vorstellung des KID, der seit 1986 kostenlos und auch in türkischer Sprache telephonische Anfragen beantwortet. Angeschlossen ist auch ein telephonischer "Informationsdienst Krebsschmerz". - Ursachen und Risikofaktoren, Früherkennung, Behandlung, Nachsorge für folgende Krebsarten: Brustkrebs, Darmkrebs, Krebs des Gebärmutterkörpers, Leukämien bei Erwachsenen, Lungenkrebs, Magenkrebs, maligne Lymphome, Nierenzellkrebs, Prostatakrebs, Weichteilsarkome bei Erwachsenen. - Ursachen, Diagnostik und Therapie belastender Begleitsymptome: Schmerz, Erschöpfung, Probleme im Bereich Sexualität. - Tips zur häuslichen Pflege. - Lexikon der Fachbegriffe. - Krebsvorbeugung und Früherkennung. - Adressen. - Links. [25.02.2001]

Klick! Patienteninformation Krebserkrankungen
Deutsches Krebsforschungszentrum. - Heidelberg, 1999
Kurzinformationen zu den verschiedenen Krebserkrankungen: Krankheitsbeschreibung, Diagnose und Hinweis, wann man den Arzt aufsuchen sollte, Behandlungsmethoden. Beiträge zu den Therapieformen Strahlentherapie, Chemotherapie, immunologische Therapie, Hormontherapie. Beiträge, die sich mit dem Leben mit und nach einer Krebserkrankung auseinandersetzen. Forschungsaktivitäten des DKFZ. [24.02.2001]

Klick! Empfehlungen der Projektgruppen des Tumorzentrums
Red.: M. Klinkhammer-Schalke. Tumorzentrum Regensburg. - Regensburg, [2000]. - 367 S. : Tab.
Literaturangaben
Empfehlungen für die Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Erkrankungen. Eine Leitlinie für die tägliche Arbeit mit dem Krebspatienten. Dabei sind u. a. die Interdisziplinären Leitlinien zur Qualitätssicherung in der Onkologie der Deutschen Krebshilfe berücksichtigt. Zugrunde liegen die Prinzipien der "evidence based medicine" (EBM). Abweichungen von den Empfehlungen sollten begründbar sein und begründet sowie z. B. im Arztbrief (Vordruck in der Anlage) dokumentiert werden. Grobgliederung: Maligne Lymphome (Morbus Hodgkin und Non Hodgkin Lymphome). - Mammakarzinom (Brustkrebs). - Bronchialkarzinom. - Kolonkarzinom und Rektumkarzinom (Darmkrebs). - Prostatakarzinom. - Malignes Melanom (Schwarzer Hautkrebs). - ZNS-Tumore (Hirntumore). [24.02.2001]

Homepage NEU!: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de. Alt: http://bibliothek.freepage.de

Klick! Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 05.09.2001. © Ingrid Strauch 1999/2001 |