Virtuelle Klick! Systematik Klick! Schlagwörter Klick! Verfasser Klick! Körperschaften
Allgemeinbibliothek Klick! Home Klick! Impressum Klick! Mail

 


Die Virtuelle Allgemeinbibliothek ist umgezogen!

Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte hier:
http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00475ANF.HTM


 

Systematikgruppen, Teil:

Klick! Allgemeines
Klick! Kommunikationswissenschaft
Klick! Internet
Interneterschließung

Klick! Metadata
EPIFOCAL, Directorate-General INFSO/D1 (Interactive Electronic Publishing) of the European Commission. - Last up-dated: 13 February 2001. - Brussels, 2001
Führer zu Internetquellen zum Thema Metadaten, Einführung und Überblick. Ein Beispiel für Metadaten - Daten über Daten - ist der Zettelkatalog von Bibliotheken. Metadatenbasierte Anwendungen können Probleme im Zusammenhang mit der Identifizierung und Lieferung von Inhalten in Informationsnetzen lösen. "Metadaten verwendet jeder, der sein Material besser zugänglich machen will". Hier geht es um Metadaten zu Internetquellen. Umfaßt u. a.: Dublin Core, das bei der Einführung allgemein anerkannter Formen von Metadaten wohl eine zentrale Rolle spielen wird; Open Archives Initiative (OAI); Meta Content Framework (MCF); Interoperability of Data in E-commerce Systems, eine internationale Initiative von Rechteinhabern an geistigem Eigentum; Initiativen aus dem Hochschulbereich; Resource Description Framework (RDF); Meta Content Framework (MCF); XML-Data (Microsoft); IDML; Platform for Internet Content Selection (PICS), ein von Browsern interpretiertes Instrument der Kontrolle des Zugangs zu bestimmten Internetressourcen; Digital Object Identifier (DOI); Meta Data Coalition, die ein Austauschformat für Unternehmensanwendungen entwickelt; Mozilla RDF / Z39.50 Integration project; Standardisierung. [05.04.2001]

Klick! Dublin Core Metadata Initiative
Latest important information: 2000-06-02. - O. O., 2000
Dublin Core (DC) ist ein Kategorienschema zur Beschreibung von Internetquellen. Ursprünglich entwickelt für die Beschreibung des elektronischen Dokuments durch den Autor selbst, ist DC mittlerweile bei Institutionen auf Interesse gestoßen, die mit der formalen Beschreibung von Dokumenten befaßt sind: Museen, Bibliotheken, Behörden und kommerziellen Organisationen. In einer Reihe von Workshops haben sich Experten des Bibliothekswesens und aus der Forschung auf dem Gebiet elektronischer Bibliotheken mit DC befaßt. Kernziel ist die Herausbildung eines interdisziplinären, internationalen Konsenses über die DC-Elemente. Die Website bietet u. a. Zugang zu neuester Information über die Entwicklung, verabschiedeten DC-Empfehlungen und Entwürfen, Arbeitspapieren, DC in verschiedenen Sprachen, Projekten der DC-Anwendung weltweit. Information über die Initiative selbst und ihre Arbeitsgruppen. (VAB) [07.06.2000]

Klick! Metadata server
Lowe Saxony State and University Library Göttingen. - Last update 28.02.00. - Göttingen, 2000
Umfassende Dokumentation der nationalen und internationalen Metadatendiskussion im Internet aus bibliothekarischer Sicht, derzeit 362 Nachweise. Datenbank der Metadatenformate und ihrer Ausformungen in verschiedenen Anwendungen mit Schwerpunkt auf dem Dublin Core Metadata Element Set (DC). Ermöglicht den Vergleich der verschiedenen DC-Anwendungen und von CD mit anderen Metadatenformaten sowie den Vergleich der Nutzung einzelner DC-Elemente in den verschiedenen Anwendungen. [07.06.2000]

Klick! Identifying and describing Web resources
Author: Laurie Causton. European Commission DG XIII/E-1 - Information Engineering. - Luxembourg, 1999
Überblick über die teilweise konkurrierenden Initiativen, die mit unterschiedlichen Zielen und unter Verwendung einer unterschiedlichen Terminologie Methoden zur besseren Identifikation (u. a. URL, URI, URN, PURL, DOI) und Beschreibung von Internetressourcen (Metadaten in HTML, URC, PICS, CDF, MCF, XML, RDF, Dublin Core, Warwick Framework) bereitstellen. Überlegungen bezüglich der Software und Dienstleistungen, die zur Anwendung dieser Methoden, sobald sie dann ausgereift sind, benötigt werden werden. Noch wird beträchtliche Mengen an Zeit und Geld zu investieren sein, bis die Methoden zur Anwendung kommen können. Ob der Markt oder die Internet-Community sie dann tatsächlich nutzen werden, läßt sich nicht vorhersagen. Während offen ist, welches der Identifikations-Schemata sich durchsetzen wird, ist die Situation bei Metadaten klarer: hier besteht ein breiterer Konsens für RDF und Dublin Core, die zudem nicht miteinander konkurrieren, sondern einander ergänzen. (VAB) [06.06.2000]

Homepage NEU!: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de. Alt: http://bibliothek.freepage.de

Klick! Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 05.09.2001. © Ingrid Strauch 1999/2001 |